Persönlich


cropped-adrian-ineichen_portrait.jpgAdrian Ineichen

 

  • gibt es seit 5. Oktober 1983
  • ist verheiratet
  • wohnt in Dübendorf, Kanton Zürich
  • arbeitet im Projektmanagement in der Finanzdienstleistungsbranche
  • hat Internationale Beziehungen (Public Policy) und Volkswirtschaft studiert (in St. Gallen und Washington, D.C., mit Austauschsemestern in Singapur und Schanghai)
  • macht gegenwärtig ein Nachdiplomstudiengang in Raumplanung (ETH CAS)

 

 

Hobbies

  • mag Lesen, Ideen austauschen, Neues entdecken und inspiriert werden (z.B. auf Reisen; Bilder dazu sind hier)
  • liest gerne
  • fährt gerne Velo und joggt ab und zu

 

Engagiert sich bei

 

Weltanschauung

  • Jeder Mensch ist einzigartig und hat einen speziellen Mix an Fähigkeiten und Bedürfnissen. Deshalb braucht jeder Mensch möglichst viel Freiraum, um sich optimal entfalten zu können.
  • Zuviel staatliche Bürokratie und Regulierungen (Bevormundungen!) schränken Eigenverantwortung und Freiheit ein, generieren viel Kosten und schränken so die Leistungsfähigkeit der Gesellschaft ein. Deshalb ist der Staat schlank zu halten.
  • Die Politik hat Rahmenbedingungen so zu setzen, damit das Allgemeinwohl wächst.

 

 

Advertisements